Wenn R. die Holzwerkstätte betritt, verändert sich seine Haltung. Er hat hier eine Aufgabe gefunden, die ihm sichtlich Freude macht. Liebevoll streicht er über ein geschliffenes Stück Holz. So wie ihm geht es vielen, die in der Holz- oder Keramikwerkstätte der Teschnergasse arbeiten. Und genau das ist es, was wir vermitteln wollen: kreative Freude im Umgang mit unterschiedlichen Materialien – und Selbstbewusstsein.
So werden nicht nur der „Rainman“ Award als Auszeichnung für herausragende Leistungen auf dem Gebiet Autismus oder neue Produkte hier entworfen und umgesetzt, auch das eigene Mobiliar wird teilweise in der Holzwerkstätte selbst repariert und in Schuss gehalten. Das macht nicht nur Spaß, sondern spart auch Kosten.

Doch nun stehen wichtige Erneuerungen an. In der Holzwerkstätte braucht es dringend eine neue Absauganlage, um dem Schleifstaub Herr zu werden. Eine Drechselmaschine und spezielle Elektrowerkzeuge sollen neue Möglichkeiten für anspruchsvolle Tätigkeiten bringen. All dies sind wichtige und sinnvolle Anschaffungen, die aber mindestens € 3000 kosten.

Darum ist Ihre Hilfe so besonders wichtig. Bitte helfen Sie mit, damit wir Angebote wie die Holzwerkstätte erhalten können. Damit Menschen mit Autismus eine Chance bekommen.